Seminare für Pilzanfänger, Speisepilzsammler und pilz-interessierte Naturfreunde


  


  Termine

  • 04. - 06. Oktober 2024      
  • 25. - 27. Oktober 2024  


(Leitung: Peter Keth, Fachberater für Mykologie, universitär geprüft)

Dieses Seminar richtet sich in erster Linie an Anfänger in der Pilzkunde und an Naturfreunde die mehr über die Bestimmung und die Funktion der Pilze in der Natur erfahren möchten.
In dem Seminar werden die Grundlagen für eine selbstständige Pilzbestimmung vermittelt. Dazu gehört das Erkennen und Bewerten von Merkmalen und deren Zuordnung zu den einzelnen Pilzarten oder Gattungen.
Hierzu werden zunächst in einem Vortrag die notwendigen Grundlagen vermittelt.
In kleinen Arbeitsgruppen wird vermittelt, wie man systematisch Pilze an individuellen Merkmalen bestimmt und wiedererkennt.
Im Seminarpreis inklusive, ist ein Manuskript mit den Inhalten aller Vorträge und der für die Bestimmungsarbeit notwendigen Bestimmungsschlüssel.
In einem Vortrag zur Ökologie der Pilze wird ein Einblick in die Bedeutung unserer Pilze vermittelt. Der Einführungsvortrag über Giftpilze und Pilzvergiftungen vermittelt die Grundlagen zur Erkennung der gefährlichsten Giftpilze und deren Giftwirkung.
Abgerundet wird das Seminar mit Informationen zur Verwertung selbst gesammelter Pilze.

Veranstaltungsort: Vereinsraum im Naturfreundehaus Elmstein, Esthaler Str. 65, 67471 Elmstein

Anmeldungen bitte mit Angabe von Namen, Adresse, Email-Adresse und Telefonnummer bei Ingrid Keth.
Email: info@ipn-ev.de oder Tel.: 06247/991926.
Kosten: 100 Euro pro erwachsene Person, Jugendliche (12 bis 18 Jahre) 50 Euro. Kinder unter 12 Jahre sind frei. Mitglieder der Naturfreunde e.V. erhalten eine Ermäßigung von 10%. Der Beitrag für Mitglieder der IPN erfolgt nach Absprache und richtet sich nach geleisteter Unterstützung.
Die Seminargebühr ist (für Nichtmitglieder) vorab auf das Vereinskonto zu entrichten


Ablaufplan für das Seminar für Anfänger und Speisepilzsammler
der Interessengemeinschaft Pilzkunde und Naturschutz e.V.

Freitag:
Seminarbeginn 18.00 Uhr:

  • Begrüßung der Seminarteilnehmer und Vorstellung der Seminarinhalte.
  • Einführung in die Bestimmung von Pilzen anhand von Merkmalen an Frischpilzen.
  • Erläuterung der Funktionsweise eines Bestimmungsschlüssels und erste gemeinsame Übungen

Ende ca. 21.00 Uhr


 


Samstag:
9.30 Uhr:          Treffpunkt im Seminarraum zur Pilzwanderung. Sammelkörbe werden zur Verfügung gestellt!
ca. 12.00 Uhr:  Rückkehr von der Wanderung und Vorbereitung der Pilzfunde für die spätere Bestimmungsarbeit.
ca. 12.15 Uhr:  Mittagspause
ca. 13.30 Uhr:  Bestimmungsübungen anhand der gefundenen Pilzarten.
ca. 16.30 Uhr:  Pause
ca. 17.00 Uhr:  Besprechung der vorhanden Speise- und Giftpilze
ab ca. 17.30 Uhr: Vorträge über die Ökologie der Pilze und eine Einführung in die Giftpilzkunde.
Ende ca. 19.00 Uhr


Sonntag:
9.30 Uhr:          Treffpunkt im Seminarraum und Aufbruch zur Pilzexkursion.
ca. 12.00 Uhr:  Rückkehr von der Wanderung und Vorbereitung der Pilzfunde für die spätere Bestimmungsarbeit.
ca. 12.15 Uhr:  Mittagspause
ca. 13.30 Uhr:  Bestimmungsübungen anhand der gefundenen Pilzarten und Einführung in die Pilzverwertung
ca. 15.30 Uhr:  Vorstellung und Besprechung der vorhanden Speise- und Giftpilze
Seminarende: 16.00 Uhr